vārm
Account Bag 0
Material

Materialien, mit denen wir arbeiten

  1. Leinen

    Der umweltschonende Anbau von Flachs benötigt fünf Mal weniger Dünger und Pestizide als vergleichsweise der Anbau von konventioneller Baumwolle. Flachsanbau benötigt keine zusätzliche Bewässerung, da das natürliche Regenwasser-Vorkommen der Pflanze ausreicht, um zu wachsen. Ein Hektar Flachs speichert jedes Jahr 3,7 Tonnen CO2.
    Zudem erfolgt die Verarbeitung der Flachspflanze zur Leinenfaser rein mechanisch - ohne Zusatz von Chemikalien.

    Leinen ist eine sehr stabile, enorm reißfeste Faser die sowohl antiallergische, als auch antibakterielle Eigenschaften besitzt. Die Faser wirkt außerdem temperaturregulierend: Sie isoliert im Winter und bleibt kühl und atmungsaktiv im Sommer. Zudem kann sie bis zu 20 Prozent ihres Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und diese wieder an die Luft abgeben, wodurch sie ihren kühlen und trockenen Griff behält. Da die Leinenfaser sehr dünn gesponnen werden kann, ist der Leinenstoff glatt und schließt nur wenig Luft ein. So ist er lange flusenfrei und bleibt leicht sauber. Leinen neigt nicht zu statischer Aufladung und ist schmutzabweisend.

  2. Bio-Baumwolle

    Im Gegensatz zu konventioneller Baumwolle, wird beim Anbau von Bio-Baumwolle auf den Einsatz synthetischer Pflanzenschutzmittel und Kunstdünger verzichtet. Bio-Baumwolle ist zwar teurer als herkömmliche Baumwolle, gehört allerdings zu den nachhaltigsten Materialien, die es gibt.

    Wir nutzen nur GOTS zertifizierte Bio-Baumwolle, die in Handarbeit ohne Verwendung von chemischen Düngemitteln oder Pestiziden unter fairen Bedingungen geerntet wird. Unsere vorgewaschene Bio-Baumwolle ist hautfreundlich, weich und dazu gemacht, über viele Jahre getragen zu werden. Der Großteil unserer Kollektion ist aus Bio-Baumwolle hergestellt.

  3. Recycelte Baumwolle

    Altkleidungsstücke oder Textilreste aus Baumwolle können recycelt werden. Der Verbrauch von Neuware wird damit enorm reduziert. Da recycelte Baumwolle jedoch alleine nicht gut zu verarbeiten ist, wird sie, wenn sie zu einer neuen Faser gesponnen wird, mit Bio-Baumwolle gemischt. So wird wieder eine hochwertige und langlebige Qualität gewährleistet.

  4. Recycelte Wolle

    Uns ist wichtig, dass wir vor allem bei tierischen Produkten weitestgehend auf Neugarn verzichten und auf recycelte Garne umsteigen. Recycelte Wolle bietet die Möglichkeit, die Vorteile von wärmender Wolle zu nutzen, ohne dass dies die Tierwelt beeinflusst. So geben wir Wollresten und alten Wolltextilien ein neues Leben und erfreuen uns noch lange Zeit an dem schönen natürlichen Material und seinen Eigenschaften.

  5. Recycelter Kaschmir

    Kaschmir ist eines der exklusivsten Materialien, da es trotz seines geringen Gewichts sehr weich ist und warm hält.
    Leider hat es den höchsten Umwelteinfluss von all den rohen Materialien, die in Produktionsketten genutzt werden – etwa 100 Mal so viel wie Wolle.
    Wir greifen auf die tierfreundlichere und nachhaltigere Variante zurück und nutzen ausschließlich recycelten Kaschmir.
    Der Kaschmir stammt von gebrauchten Pullovern, die gewaschen und wieder in den Faserzustand gebracht werden, um im Spinnkreislauf wiederverwendet zu werden. Der besondere Prozess erzeugt einen lebendigen, zeitlosen Melange-Effekt. So wird der edle Rohstoff nicht verschwendet und erhält eine zweite Chance.